Normgerechter Betrieb von Abscheideranlagen 

Abwasser mit gefährlichen Stoffen oder Stoffen, die die Kanalisation beeinträchtigen, dürfen laut Wasserhaushaltsgesetz nicht ohne Vorbehandlung eingeleitet werden. Darunter fallen zum Beispiel gewerbliche Küchenabwässer und Abwässer von Tankstellen und Werkstätten. Anlagen zur Vorbehandlung sind Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen nach DIN 1999-100 und Fettabscheideranlagen nach DIN 4040-100.

Diese Anlagen bedürfen einer regelmäßigen Wartung, Kontrolle und Entsorgung. Unser Dienstleistungsspektrum unterstützt Sie bedarfsgerecht bei der Umsetzung dieser Aufgaben und deren Dokumentation.

Ihr Ansprechpartner ist: Herr Knothe.

Bombardier_S_130-Web.jpg

Fettabscheideranlagen werden mit einem Saugfahrzeug abgesaugt und gründlich mit Wasserhochdruck gereinigt.